Der Zusammenhang zwischen unserer Kleidung und dem Meer

Kleidung aus Kunstfaser ist eine der größten Ursachen von Mikroplastik in unseren Gewässern weltweit. Vom normalen T-Shirt bis zur Sporthose – bei jeder Wäsche lösen sich tausende kleine Mikrofasern aus unserer Kleidung.

Das große Problem dabei ist, dass diese Mikrofasern in unsere Abwässer gelangen und mit dem Abwasser in die Kläranlagen. Auch dort können die tausende Kunststoffteilchen kaum herausgefiltert werden und gelangen so in offene Gewässer und irgendwann in unsere Meere. Die Kläranlagen produzieren sogenannten Klärschlamm, dass zum Düngen in der Landwirtschaft benutzt wird.

Das bedeutet, dass auch dort diese Kunststoffteilchen auf die Felder gekippt werden und so in unsere Nährböden gelangt. Habt ihr das gewusst?

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Die Datenschutzbestimmungen habe ich zur Kenntnis genommen.